Die Kunsthalle Kleinschönach wurde unter dem Verein "man müsste Ateliers hinterlassen können e.V." 1998 gegründet. Die Ateliergemeinschaft liegt im schönen Hinterland des Bodensees. 13 Kreativ-Schaffende aus den Bereichen Möbel- und Subjektbau, Fotografie, Goldschmiedekunst, Malerei, Kulturarbeit, Bildhauerei, Musik und Design arbeiten in den Ateliers und wohnen teilweise in der Kunsthalle. Aufgabe und Zielsetzung des Vereins ist es, Raum zu bieten für kulturellen Austausch, Ausstellungen, Seminare und Workshops etc.

 

Sie möchten uns besuchen?

Damit wir Zeit für Sie haben, melden Sie sich dafür bitte vorher an.

Per E-Mail unter: info@kunsthalle-kleinschoenach.de

Oder telefonisch: 07552-409943

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Gastkünstler*innen bieten wir die Möglichkeit für einen begrenzten Zeitraum unser Gastatelier zu nutzen. Hier finden Sie weitere Informationen:


Die KUNSTHALLE KLEINSCHÖNACH schreibt einmal jährlich ein Atelier-Stipendium für Kunstschaffende aus. Alle Informationen dazu finden Sie hier:


Veranstaltungen 2020


Samstag, 15. Februar 20 Uhr

Ein Abend in NEW YORK

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Veranstaltungsreihe: A(a)ch du grüne Neune


Donnerstag, 19. März 20 Uhr

Lüül und Band

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

https://luul.de


Freitag, 3. April 20 Uhr

100110100101111101000101011001011110+2

Eine multimediale Musikperformance von Andreas Haslacher.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

https://andalearts.com/home/


Sonntag, 24. Mai 17 Uhr

Dorle und Kolja spielen im Grünen

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Sonntag, 21. Juni 11–13 Uhr

ICH-Losigkeit: Ein Grundproblem unserer Zeit.

Vortrag von Karen Swassjan. Eintritt 10€.


Sonntag, 24. Juli – 9. August

Natur_Kunst_Leben

Ein Landschaftskunstprojekt.


Mittwoch, 19. August

The Beez

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Freitag, 25. September

Paul Stein: Öfter mal das Mittelgebirge wechseln 

Ausstellung. Eintritt frei.


Samstag, 10. Oktober

Isabell Marquardt & Roland Kohle

Eintritt frei, Spenden erwünscht.


Samstag, 20. – 21. November

Tag der offenen Ateliers