Ateliergemeinschaft

Die Kunsthalle Kleinschönach, eine Ateliergemeinschaft für Kunst und Kunsthandwerk, befindet sich in einer ehemaligen Strickwarenfabrik im Hinterland vom Bodensee. 

 

Gastkünstler können auf Anfrage für kürzere Zeiträume in der Kunsthalle arbeiten. 

 

Veranstaltungen, Ausstellungen, Kurse für Erwachsene und Kinder sind Teil der Aufgabe des Vereins „man müsste ateliers hinterlassen können” e.V. 

Dieser Verein wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet, Räume für Kunst zu schaffen und zu erhalten. 

 

Wenn Sie uns besuchen wollen, melden Sie sich bitte an, damit wir Zeit für Sie haben.

info@kunsthalle-kleinschoenach.de 

 

Aktuelle Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter unter: 

https://nl.mor.re/kunsthalle

 

 

war fein! :

REH

jan RODER - kontrabass

silke EBERHARD - altsaxophon

sascha HENKEL - gitarre

 

SPONTAN KOMPOSITION / IMPROVISATION

 

Wussten Sie, dass Berlin eines der wichtigesten Zentren weltweit für die zeitgenössische improvisierte Musik ist? Größen des europäischen und auch amerikanischen Jazz kommen nach Deutschland um mit den deutschen Improvisatoren zu spielen und diese urlebendige Musik weiterzuentwickeln. Der Begriff Jazz wird umgarnt, gedehnt, gestaucht und zertrampelt um ihm wieder neues Leben einzuhauchen. 

Das Konzert von REH bringt drei Musiker nach Kleinschönach, die in dieser Szene mitmischen. Eine Chance, Vertreter einer künstlerischen Bewegung zu erleben, die prägend für unsere Zeit ist. 



 

Idee und Entstehungsgeschichte 

Der Verein: „man müsste ateliers hinterlassen können e.V.“ und die Förderbande 

mehr ...